Phoenix See, Dortmund

In Dortmund-Hörde ist auf dem Gelände der ehemaligen Hermannshütte ein Wohn- und Naherholungsgebiet mit Gastronomie sowie auch mit Gewerbebebauung entstanden. Die Neubauten sind im Uferbereich des ca. 1.230 m langen und ca. 310 m breiten angestauten Phoenix See angesiedelt worden. Auf Veranlassung der Bezirksregierung Arnsberg erfolgte eine Beweissicherung an mehr als 200 angrenzenden Bestandsgebäuden, darunter zumeist Wohnhäuser, aber auch die Hörder Burg.