Mando, FFM, Frankfurt am Main

  • LeistungenTragwerksplanung
  • AuftraggeberMando Corporation Europe GmbH – Frankfurt am Main
  • BGF7.435 m²
  • BRI52.625 m³

Der Gebäudekomplex beinhaltet eine eingeschossige Versuchshalle mit einer Grundfläche
von ca. 55m x 30m, ein unmittelbar angrenzendes zweigeschossiges Labor- und
Lagergebäude mit einer Grundfläche von ca. 13m x 30m, ein Verbindungsatrium sowie ein
3-geschossiges Forschungs- und Bürogebäude mit einer Grundfläche von ca. 55m x 36m.
Die Dachtragkonstruktion der eingeschossigen Versuchshalle bilden weitspannende
Holzfachwerkträger, um die Halle stützenfrei zu halten und somit eine große Flexibilität
hinsichtlich Nutzung zu realisieren. Die Lasten aus der Dacheindeckung werden über die
Binder sowie die Stahlbetonfertigteilstützen mit Fertigteilfundamenten in den Baugrund
abgeleitet.
Das angrenzende zweigeschossige Laborgebäude wurde in Massivbauweise errichtet. Die
Decken sind so geplant, dass sie als Filigrandeckenplatten mit Ortbetonergänzung ausgeführt
werden konnten. Die Decken lagern auf Stahlbetonunterzügen auf, die wiederum die Lasten
über Konsolen auf Stahlbetonstützen und Stahlbetonwände abtragen. Die Lastweiterleitung in
die Gründung wurde über Einzel- und Streifenfundamente realisiert.