Foto: Jens Kirchner

1 – 2

2 – 2

CC Bank, Mönchengladbach

  • LeistungenTragwerksplanung SiGeKo
  • AuftraggeberVR-Leasing Onyx GmbH 6 Co. Immobilien KG
  • ArchitekturHPP Hentrich-Petschnigg & Partner – Düsseldorf
  • Projektgröße150.000 m²

Die Errichtung eines Bürogebäudes zur Nutzung durch die CC-Bank AG ist in Mönchengladbach auf einem nahezu rechteckigen Grundriss mit einer Fläche von 170 m x 54 m an der Karmann- und Aachener Straße geplant. Der aufgehende, drei- bzw. viergeschossige Gebäudekörper ist durch zwei Gebäudefugen in drei Abschnitte geteilt und weist einen mäanderförmigen Grundriss auf, in dessen einspringenden Teilen Atrien angeordnet sind. Die Konstruktion besteht im Wesentlichen aus Stahlbeton. Die vertikale Lastabtragung erfolgt u. a. über Stützen und Wandscheiben. Die Gebäudeaussteifung gewährleisten Stahlbetonwände und Treppenhauskerne. Im Eingangsbereich kragt der Baukörper auf einer Länge von 30 m aus; die Lastabtragung erfolgt hier über Stahlzugstützen. Die Gründung erfolgt als Flachgründung auf einer elastisch gebetteten Bodenplatte. Die Auftriebssicherheit ist durch das Eigengewicht des Gebäudes gewährleistet; lediglich im nicht überbauten Anlieferungsbereich wird eine dauerhafte Austriebssicherung mit Erdzugankern vorgesehen. Südwestlich des Bankgebäudes wird zusätzlich eine offene Parkpalette auf einer Grundfläche von 97 m x 32 m als Splitlevel-Lösung mit derzeit drei Ebenen geplant. Das Tragwerk ist als Stahlverbundkonstruktion konzipiert und für eine optionale Aufstockung ausgelegt.