Forschung und Entwicklung

Wir bauen auch auf Morgen. Mit innovativen Lösungen für eine bessere Zukunft.

Dafür entwickeln und forschen wir an nachhaltigen Projekten.

3e Batterie

Die Luft-Zink-Zukunft

Die Entwicklung umweltfreundlicher, sicherer und kostengünstiger Energiespeicher für elektrische Energie ist ein zwingendes Erfordernis für das 21. Jahrhundert. Einen der wichtigsten Energiespeicher bilden dabei Akkumulatoren, die chemisch gebundene Energie in elektrische Energie umsetzen und wiederaufladbar sind.

Anwendungsgebiete finden sich in der Stromversorgung mobiler Geräte, in der Elektromobilität oder auch in der unterbrechungsfreien Stromversorgung.

Die Entwicklung und Produktion eines marktfähigen, serienreifen Luft-Zink-Akkumulators auf Basis vorangegangener Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ist das Ziel der 3e Batterie-Systeme GmbH. Die industrielle Serienreife des Luft-Zink-Akkumulators ist für Anfang 2016 geplant.


 

Das Unternehmen 3e

Die 3e Batterie-Systeme GmbH mit Sitz in Dortmund wurde gegründet, um als erster Anbieter in Deutschland nach der derzeitigen Weiterentwicklungs- und Erprobungsphase die serienreife Produktion und den Vertrieb eines marktfähigen Luft-Zink-Akkumulators zu ermöglichen. Dafür kooperiert die 3e Batterie-Systeme GmbH mit namenhaften Partnern aus Industrie und Forschung.
Die 3e Batterie-Systeme GmbH plant weitere strategische Partnerschaften zur Vermarktung von wiederaufladbaren Luft-Zink-Batterien.

 


Technologie

Eine attraktive Kombination aus günstigen Kostenstrukturen, hoher spezifischer Energiedichte, Umweltfreundlichkeit und Sicherheit bieten Luft-Zink-Akkumulatoren. Sie sind dadurch gekennzeichnet, dass nur das Zink für die Anode in der Zelle gespeichert werden muss und der Reaktant der Kathode – Sauerstoff – bei der Entladung aus der Luft entnommen wird, also nicht in der Zelle mitgeführt werden muss.

So lässt sich eine hohe spezifische Energiedichte realisieren, mit der derzeitige, konventionelle Akkumulatoren nicht konkurrieren können.

Unter Freisetzung von elektrischer Energie wird im Akkumulator Zinkmetall mit Luftsauerstoff oxidiert:

  • Der negative Pol, die Zinkanode, wird dabei zu Zinkoxid umgewandelt.
  • Der positive Pol, die Luftkathode, nimmt Sauerstoff aus der Umgebungsluft auf.
  • Als Elektrolyt dient z.B. Kalilauge.

Die heutigen, auf dem Markt erhältlichen Luft-Zink-Systeme entsprechen in ihrer Wirkungsweise Primär-Batterien, welche sich durch die Stromentnahme entladen. Ein Nachladen des Systems kann nur dadurch erfolgen, dass die Zinkanode manuell ausgewechselt und später regeneriert wird, was jedoch deutliche Einschränkungen in der praktischen Handhabung mit sich bringt.

Die Luft-Zink-Technologie der 3e Batterie-Systeme GmbH ermöglicht dagegen die elektrische Ladbarkeit.

Zusammensetzung

zusammensetzung_luft-zink-zelle

Einsatzfelder


Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)


Insellösungen / netzferne Anwendungen


Energieautarkes Haus bzw. Erhöhung der  Eigenverbrauchsquote


Straßenbeleuchtung


Telekommunikationsmasten


Elektromobilität


Fahrerlose Transportsysteme FTS


Kontakt

3e Batterie-Systeme GmbH
Standort Dortmund im ZfP
Carlo-Schmid-Allee 3
44263 Dortmund

Ansprechpartner: Herr Markus Kunkel

Fon +49 231 47730-7162
Fax +49 231 47730-7110
Email: info@3ebatterie.de

3e Batterie-Systeme GmbH
Standort Düsseldorf im Büro KUNKEL + Partner
Tußmannstraße 61
40477 Düsseldorf

Ansprechpartner: Herr Markus Kunkel

Fon +49 211 9488-0
Fax +49 211 9488-111
Email: info@3ebatterie.de

3e-info

Erfahren Sie mehr auf www.3ebatterie.de